Hallo Gast. Sie sehen dies, da Sie nicht angemeldet sind. Bitte melden Sie sich an oder registrieren Sie sich. Sie können auch als Gast in unserem Forum mitlesen. Bitte besachten Sie, dass auch für Gäste die AGBs, Richtlinien etc. gelten. Sollten Sie diese ablehnen, so sind Sie nicht berechtigt unser Forum zu benutzen!
Dieses Forum benutzt Cookies
Wackerfans.de möchte Ihnen den bestmöglichen Service bieten. Dazu speichern wir Informationen über Ihren Besuch in sogenannten Cookies. Durch die Nutzung dieser Webseite erklären Sie sich mit der Verwendung von Cookies einverstanden. Detaillierte Informationen über den Einsatz von Cookies auf dieser Webseite erhalten Sie durch Klick auf „Mehr Informationen“. An dieser Stelle können Sie auch der Verwendung von Cookies widersprechen und die Browsereinstellungen entsprechend anpassen.

Ein Cookie wird unabhängig von Ihrer Auswahl gespeichert das regelt ob Sie die Speicherung von Cookies ablehnen oder zustimmen.
Themabewertung:
  • 0 Bewertung(en) - 0 im Durchschnitt
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
12. Spieltag: FC Augsburg II - SV Wacker Burghausen 1:0
#11
Das 1:0 nach der ersten Viertel Stunde verdient.
Der Rest der ersten Halbzeit nicht besser.
In Durchgang 2 gefälliger gespielt aber die Tore nicht gemacht.
So gewinnt man eben nicht.

Zu den Szenen nach dem Spiel ja mei was erwarten die Jungs wenn die Hälfte des Spiels  verschlafen wird. Dass ein paar wenige sich dann weniger gewählt Ausdrücken ist doch logisch. 
Sehr   Positiv übrigens die Reaktion von Flückiger der  selbst sagte sowas muss man nach entsprechenden Leistungen auch wegstecken können und kann froh sein dass man nicht solche Verhältnisse wie in Magdeburg in Burghausen herrschen.
Antworten
#12
Die ungewählte Ausdrucksweise nimmt aber zuletzt scheinbar zu. Selbst bei der Niederlage gegen Eichstätt
kam die Mannschaft zum abklatschen in die Kurve und es gab keine bösen Worte. Erst seit dem Spiel gegen
Pipinsried scheint es vermehrt aufzufallen. Mei wenn die Fans das nicht brauchen, die Mannschaft braucht es
sicher auch nicht und wird dann wohl selbst nach Siegen nicht mehr in die Kurve gehen. Wundern bräuchte
man sich dann nicht.
Antworten
#13
Zitat:Erst seit dem Spiel gegen
Pipinsried scheint es vermehrt aufzufallen. Mei wenn die Fans das nicht brauchen, die Mannschaft braucht es
sicher auch nicht und wird dann wohl selbst nach Siegen nicht mehr in die Kurve gehen. Wundern bräuchte
man sich dann nicht.
Und das Spiel gegen Pipinsried ist ja auch Wochen her...
Aber was erwartest du? ein 2:2 gegen Pipinsried und ein 0:1 in Augsburg? Sollen die Fans da reagieren, als hätten wir die Champions-League gewonnen?
Und wenn die Spieler meinen, dass sie das nicht brauchen, dann ist doch alles okay. Hauptsache wir halten unseren Erfolgstrainer!
R.I.P. Marek Krejci
20.11.1980 - 26.05.2007

Spieler und Trainer kommen und gehen...

Bei Nießen - gute Besserung!
Antworten
#14
(23.09.2017, 17:08)MadWolf schrieb: Das 1:0 nach der ersten Viertel Stunde verdient.
Der Rest der ersten Halbzeit nicht besser.
In Durchgang 2 gefälliger gespielt aber die Tore nicht gemacht.
So gewinnt man eben nicht.

Zu den Szenen nach dem Spiel ja mei was erwarten die Jungs wenn die Hälfte des Spiels  verschlafen wird. Dass ein paar wenige sich dann weniger gewählt Ausdrücken ist doch logisch. 
Sehr   Positiv übrigens die Reaktion von Flückiger der  selbst sagte sowas muss man nach entsprechenden Leistungen auch wegstecken können und kann froh sein dass man nicht solche Verhältnisse wie in Magdeburg in Burghausen herrschen.

Genau, es hatte auch den Anschein, dass Flückiger der Einzige war, der freiwillig in die Kurve kam. Er ist auch länger am Zaun geblieben als die anderen Spieler und als letzter in die Kabine getrabt.
Ein bißchen ein dickeres Fell würde ich mir für manche Spieler schon wünschen. Wenn die Fans ein schlechtes Spiel sehen, dann dürfen sie das auch kundtun. Vielleicht sind manche Ausdrücke nicht die feine englische Art gewesen, aber wir sind hier schließlich beim Viertligafußball und nicht im Streichelzoo. 60-70 Leute fahren an einem schönen Samstag nach Augsburg, um ihre Mannschaft zu unterstützen, geschätzter Zeitaufwand pro Nase 12 Stunden. Vom finanziellen mal abgesehen.
Die meisten anderen Mannschaften dieser Liga spielen auswärts vor höchstens 10-15 eigenen Fans. Die aktive und auch auswärts mitfahrende Fanszene könnte man als Spieler dann doch auch mal anerkennend wertschätzen.
Das Leben ist wie Fahrrad fahren, um die Balance zu halten musst du in Bewegung bleiben
Antworten




Benutzer, die gerade dieses Thema anschauen: 1 Gast/Gäste